1. Frühlingslesung im PURADIES

27 März 2019 :: Kategorie: News

In wenigen Tagen ist es soweit. Am Freitag ab 20 Uhr wird Bestsellerautor Bernhard Aichner mit der Lesung seines neuen Thrillers „Bösland“ alle in seinen Bann ziehen. Musikalisch wird er von dem österreichischen Schauspieler Florian Eisner auf der E-Gitarre begleitet – ein wahres Showerlebnis.
Im Jahr 2014 gelingt Bernhard Aichner mit „Totenfrau“, dem ersten Teil der Trilogie rund um die mordende Bestatterin Brünhilde Blum, der internationale Durchbruch. Er landet in Deutschland und Österreich überall auf Platz 1 der Bestsellerlisten. Und auch international feiert er riesen Erfolge: Die Totenfrau-Trilogie wird in 16 Länder verkauft. Unter anderem auch in die USA, wo der Sender Lifetime eine Serie aus dem ersten Band plant.

Bernhard Aichner wurde mit mehreren Stipendien und Literaturpreisen ausgezeichnet, zuletzt mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014, dem Crime Cologne Award 2015 und dem Friedrich Glauser Preis 2017.
Neben seinen Romanen schreibt Aichner auch erfolgreich Hörspiele und Theaterstücke. Zwei seiner Stücke wurden 2018 erfolgreich uraufgeführt. 'Luzifer' bei den Sommerspielen Melk, und 'Totenfrau' am Tiroler Landestheater.
„Bis hierhin war es ein langer steiniger Weg. Ich habe sieben Bücher geschrieben, bis es endlich "BUMM" gemacht hat. Es brauchte viel Konsequenz, Beharrlichkeit und Glück dazu. Da ist so viel Lust und Liebe in mir, Dinge auszuprobieren. Meine Frau sagt, meine größte Stärke sei es, leidenschaftlich und laut zu träumen. Und ich denke, sie hat wie immer Recht.“

Mit Bernhard Aichner startet das PURADIES in das (Wissens-) Kulturjahr 2019. Weiter geht’s mit dem österreichischen mehrfach ausgezeichneten Krimiautor Oliver Bottini. Am 15. Juni folgt die Vernissage mit dem Leoganger Künstler Albert Dschulnigg und den Abschluss des aufregenden Kulturjahres bilden die Autoren Alex Beer und Andreas Gruber im Herbst.

 



Kategorien


Archiv


TAG-Cloud


Buchen AnfragenGutscheinEvents EN