Die schönsten Wandertouren

15 Juli 2020 :: Kategorie: News

Naturerlebnisse in der Region Saalfelden-Leogang


Das PURADIES – Mein Naturresort bietet als größte Gartenanlage im Pinzgau mit über 30 Hektar Wald und Wiesen nicht nur einen idealen Erholungs- und Rückzugsort, sondern befindet sich auch noch in einer der schönsten und kontrastreichsten Regionen Österreichs – in Saalfelden Leogang. Das Wanderparadies im Salzburger Land begeistert mit ca. 400 Kilometern beschilderten Wanderwegen und herausfordernden Kletterpfaden und hat für jede Könner-Stufe genug zu bieten. Egal ob Spaziergänger, Genusswanderer, Abenteuerliebhaber oder Gipfelstürmer, in Saalfelden Leogang kommt jeder auf seine Kosten. Auch PURADIES-Eigentümer und Geschäftsführer, Michael Madreiter, liebt die Berge. Mal allein, mal in trauter Zweisamkeit, mal mit der ganzen Familie macht er sich immer wieder gerne auf, um bereits bekannte Wege von einer neuen Seite zu entdecken oder für ihn überhaupt neue Pfade zu erkunden. Hier erfahren Sie von ihm ein paar Insider-Tipps…


Saalachtaler Höhenweg WEST – Schwierigkeitsstufe „mittel“


Der Saalachtaler Höhenweg WEST ist laut Michael Madreiter einer der schönsten Höhenwanderwege überhaupt. Die Wanderung beginnt direkt an der Asitz Bergstation. Von dort aus geht man zum kleinen Asitz, dann weiter zum großen Asitz. Ziel dieses mehrstündigen Marsches über Bergkämme und Almenwiesen mit relativ geringen Steigungen ist die Knappenstube „Unterberghaus“, die sich im Leoganger Schwarzleotal befindet. Für diejenigen, die schon unterwegs Hunger bekommen, gibt es auf der Strecke noch weitere Einkehrmöglichkeiten, wie die „Alte Schmiede“, das „Asitzbräu“ oder die „Spielbergalmen“. Am besten schmeckt meistens aber das mitgebrachte Proviant, zu dessen Verzehr zahlreiche Plätze unter freiem Himmel einladen. Diese Plätze haben alle eine wunderbare Gemeinsamkeit: das traumhafte Panorama der Salzburger Bergwelt!


Passauer Hütte – Schwierigkeitsstufe „schwer“


Wenn Michael Madreiter seinen Kopf frei bekommen möchte, macht er sich zu einer Bergtour in die Leoganger Steinberge auf. Diese führt zunächst über einen schattigen Waldpfad, dann über exponiertes Gelände, bis zu einem Weg inmitten von Felsen, ehe man die Passauer Hütte erreicht. Um diese Tour zu meistern, ist eine gute Kondition notwendig – für die körperliche Anstrengung wird man jedoch von Beginn an belohnt. Mit einer einmaligen Aussicht auf die Landschaft rundherum. Berg- und Kletterfexe dürfen sich freuen, denn von der Passauer Hütte aus lassen sich umliegende Gipfel und Kletterstiege bestens erreichen. Aus Erfahrung weiß Michael Madreiter, dass man bei dieser Wanderung die Mittagshitze vermeiden sollte. Denn sobald man aus dem schattigen Wald zu Beginn hinauskommt, ist man den Sonnenstrahlen ausgesetzt und sollte sich mit Kopfbedeckung und Sonnencreme so gut wie möglich schützen.


Peter-Wiechenthaler-Hütte - Schwierigkeitsstufe „mittel“


Eine Empfehlung, die Gäste von Michael Madreiter oft zu hören bekommen, ist die ca. 2,5 stündige Wanderung zur Peter-Wiechenthaler-Hütte. Diese ist bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen beliebt und verspricht mittelmäßige Anstrengung bei einem hohen Erlebnis- und Genussfaktor. Die Hütte befindet sich hoch über Saalfelden am Fuße des Persailhorns und empfängt Wanderer nicht nur mit einzigartigem Panorama, sondern auch mit kulinarischen Köstlichkeiten. Und je nachdem, welchen Schwierigkeitsgrad man wünscht, gibt es verschiedenste Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Wegen und Hütten.
Haben Sie ebenfalls Lust bekommen zu wandern? Dann nichts wie los, denn wann ist es schöner, sich im Freien fortzubewegen und neue Plätze zu entdecken als jetzt im Sommer?

Bis bald im PURADIES,
Ihre
Familie Madreiter

Buchen Anfragen Gutschein EN